Klosterbibliothek Metten
    Startseite H
    Bibliographische Recherche
    Bibliographien

Zurück zur Startseite Impressum eMail an die Redaktion Neue Angebote auf Mediaevum Überblick über das gesamte Portal Suche auf Mediaevum.de Hilfe

Bibliographie: Das "Tagelied" im deutschen Mittelalter

 
Auswahlbibliographie, erstellt von Joachim Hamm (Würzburg) mit Ergänzungen von Tatjana Horn und Maren Syring (Stand 5/2002 mit punktuellen Ergänzungen)

1. Einführungen   • 2. Textausgaben und Anthologien • 3. Zu Geschichte und Einzelaspekten des Typus

4. Zu einzelnen Dichtern

Zum Durchsuchen der Bibliographie können Sie die Suchfunktion ihres Browsers nutzen (STRG+F).
 

 Einführungen

Dronke, Peter: Die Lyrik des Mittelalters. Eine Einführung. München 1973, S.182-202. |||

Hatto, Arthur T.: Das Tagelied in der Weltliteratur. In: DVjs 36 (1962) S. 489-502. |||

Johnson, L. Peter: Wolfram von Eschenbach und das mittelhochdeutsche Tagelied. In: Geschichte der deutschen Literatur von den Anfängen bis zum Beginn der Neuzeit. Hg. v. Joachim Heinzle. Bd. II: Vom hohen zum späten Mittelalter. Teil. 1: Die höfische Literatur der Blütezeit. Von L. Peter Johnson (1160/70-1220/30). Tübingen 1999, S. 173-188.   |||

Mertens, Volker: Erzählerische Kleinstformen. Die genres objectifs im deutschen Minnesang. In: Kleinere Erzählformen im Mittelalter. Hg. v. Klaus Grubmüller. 1989, S. 49-65. |||

Mertens, Volker: Tagelieder singen. Ein hermeneutisches Experiment. In: Wolfram-Studien 17 (2002), S. 276-293.. |||

Müller, Ulrich: Tagelied. In: Reallexikon der deutschen Literaturgeschichte. 2. Aufl. Berlin 1984, S. 345-350. ||| |||

Müller, Ulrich : Ovid "Amores" - alba - tageliet [1971]. In: Der deutsche Minnesang. Hg. v. Hans Fromm. Bd. 2, 1985, S. 362-400.*   |||

Rieger, Dietmar: Tagelied (Alba). In: Grundriß der romanischen Literaturen des Mittelalters, Vol. VII: les genres lyriques, tome 1, fasc. 5, Heidelberg 1979, S. 44-54. |||

Trachsler, R. : `Tagelied´. In: LexMA Bd. 8 (1999) Sp. 427-430. |||

Wolf, Alois: Literarhistorische Aspekte der mittelalterlichen Tagelieddichtung. In: Tagelieder des deutschen Mittelalters. Mhd. / Nhd. Ausgewählt, übersetzt und kommentiert von Martina Backes. Stuttgart 1992, 1999 (RUB 8831), S. 11-81. |||

 Textausgaben und Anthologien (chronologisch)

Texte zur Geschichte des deutschen Tageliedes. Hg. v. Ernst Scheunemann. Ergänzt und hg. v. Friedrich Ranke. Bern 1947. |||

Deutsche Tagelieder von den Anfängen der Überlieferung bis zum 15. Jh. Nach dem Plan Hugo Stopps hg. v. Sabine Freund. Heidelberg 1983. |||

Hausner, Renate (Hg.): Owe do tagte ez. Tagelieder und motivverwandte Texte des Mittelalters und der frühen Neuzeit. Göppingen 1983. |||

Tagelieder des deutschen Mittelalters. Mhd. / Nhd. Ausgewählt, übersetzt und kommentiert von Martina Backes. Stuttgart 1992, 1999 (RUB 8831). [Rezension von L. Okken in Mediävistik 7 (1994) S. 394f.] |||

  Zu Geschichte und Einzelaspekten des Typus (chronologisch)

Bartsch, Karl: Die romanischen und deutschen Tagelieder. In: Ders.: Gesammelte Vorträge und Aufsätze. Freiburg 1883, S. 250-317. |||

Gruyter, Walter de: Das deutsche Tagelied. Leipzig 1887.* |||

Fraenkel, Ludwig: Shakespeare und das Tagelied. Ein Beitrag zur vergleichenden Literaturgeschichte der germanischen Völker. Hannover 1893. |||

Schlaeger, Georg: Studien über das Tagelied. Ein Beitrag zur Litteraturgeschichte des Mittelalters. Jena 1895. |||

Kochs, Theodor: Das deutsche geistliche Tagelied. Münster in Westf. 1928.* |||  

Becker, Phillip August: Vom geistlichen Tagelied. In: Volkstum und Kultur der Romanen. Hg. v. Seminar für Romanische Sprache und Kultur an der Hansischen Universität. Hamburg 1928-1944. Band II/1929, S. 293-302. |||

Nicklas, Friedrich: Untersuchung über Stil und Geschichte des deutschen Tageliedes. ND der Ausg. Berlin 1929, Nendeln/Liechtenstein 1967. |||

Scheludko, Dimitri: Ovid und die Trobadours. In: Zeitschrift für romanische Philologie 54 (1934) S. 129-174. |||

Ohling, Hertha: Das deutsche Tagelied vom Mittelalter bis zum Ausgang der Renaissance. Musikwiss. Diss. Köln 1938. |||

Mayer-Rosa, Norbert: Studien zum deutschen Tagelied. Untersuchung zur Gruppe "Tagelieder" in Uhlands Sammlung "Alte hoch- und niederdeutscheVolkslieder". Tübingen 1938. |||

Hatto, Arthur T. (Hg.): Eos. An enquiry into the theme of lovers' meetings and partings at dawn in poetry. London [u.a.] 1965.* |||

Schlosser, Horst Dieter: Untersuchungen zum sogenannten lyrischen Teil des Liederbuchs der Klara Hätzlerin. Hamburg 1965. |||

Becker, Philipp August: Vom Morgenhymnus zum Tagelied. II: Die Alba von Fleury-sur-Loire. In: Ders.: Zur romanischen Literaturgeschichte. Ausgewählte Studien und Aufsätze. München 1967, S.160 - 164.  |||

Wolf, Norbert Richard: Tageliedvariationen im späten provenzalischen und deutschen Minnesang. In: ZfdPh 87 (1968) S. 185-194.* |||  

Rieger, Dietmar: Zur Stellung des Tagelieds in der Trobadourlyrik. In: ZfrPh 87 (1971) S. 223-232. |||

Mohr, Wolfgang: Spiegelungen des Tagelieds. In: Mediaevalia litteraria. FS H. de Boor. Hg. v. Ursula Hennig und Herbert Kolb. München 1971, S. 287-304.* |||

Saville, Jonathan: The medieval erotic alba. Structure as meaning. 1972. |||  

Rösch, Gisela: Kiltlied und Tagelied. In: Handbuch des Volksliedes I: Gattungen des Volksliedes. 1973, S. 483-550.   |||

Knoop, Ulrich: Das mittelhochdeutsche Tagelied: Inhaltsanalyse und literaturhistorische Untersuchungen. Marburg 1976.   |||

Saíz, Próspero: Personae and poiesis. The poet and the poem in medieval love lyric. The Hague 1976. |||

Wolf, Alois: Variation und Integration. Beobachtungen zu hochmittelalterlichen Tageliedern. Darmstadt 1979.* |||  

Wachinger, Burghart: Liebe und Literatur im spätmittelalterlichen Schwaben und Franken. Zur Augsburger Sammelhandschrift der Clara Hätzlerin. In: DVjs 56 (1982) S. 386-406. |||

Krohn, Rüdiger und Wunderlich, Werner: 'Die Nacht hat ihre Kerzen ausgebrannt...' Unterrichtsvorschläge zum 'Tagelied' in der Sekundarstufe II. In: DU 36 (1984) S. 95-108. |||

Poe, Elizabeth Wilson: New Light on the Alba: A Genre Redefined. In: Viator. Medieval and Renaissance Studies 15 (1984) S. 139-150. |||

Poe, Elizabeth Wilson: The Three Modalities of the Old Provencal Dawn Song. In: Romance Philology 37 (1984) S. 259-272. |||

Hoffmann, Werner: Tageliedkritik und Tageliedparodie in mittelhochdeutscher Zeit. In: GRM 35 (1985) S. 157-178.*   |||

Rohrbach, Gerdt: Studien zur Erforschung des mittelhochdeutschen Tageliedes. Ein sozialgeschichtlicher Beitrag Göppingen 1986.    |||

Bäuml, F.: Das Tagelied. In: Geschichte der deutschen Literatur. Hg. v. Ehrhard Bahr. Tübingen 1987, S.120-124. |||

Breslau, Ralf: Die Tagelieder des späten Mittelalters. Rezeption und Variation eines Liedtyps der höfischen. Lyrik. Berlin 1987. * |||  

Krohn, Rüdiger: Wanderungen der Tabugrenzen. Vom Hohen zum Niederen Lied der Liebe: Aspekte des Minnesangs. In: Sexualität. Vorträge im Wintersemester 1986/1987. Hg. v. Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Heidelberg 1988, S. 130-148. |||

Poe, Elizabeth Wilson: La transmission de l'alba en ancien provençal. In: Cahiers de civilisation médiévale, Xe-XIIe siècles Bd. 31 (1988) S. 323-345. |||

Beloiu-Wehn, Ioana: Der tageliet maneger gern sanc. Das deutsche Tagelied des 13. Jh. Versuch einer gattungsorientierten intertextuellen Analyse. Frankfurt a. Main 1989. * |||  

Wailes, S. L.: The erotic realism of the German dawn song. In: Genres (1989) S. 1-15. |||

Mehler, Ulrich: Techniken der Parodierung. Dargestellt an ausgewählten Beispielen der mittel- und frühneuhochdeutschen Tageliedparodie. In: Architectura poetica. FS J. Rathofer. Hg. v. Ulrich Ernst (et al.). Köln / Wien 1990, S. 253-276.   |||

Goheen, Jutta: Zeit und Zeitlichkeit im mittelhochdeutschen Tagelied. In: Momentum dramaticum: FS Eckehard Catholy ed. by Linda Dietrick. University of Waterloo Press (Waterloo, Ont.) 1990, S. 41-53.    |||

Elter, Irmgard: Das Tagelied als "lügenmaere". Anmerkungen zu dem Lied `In einer alten wise´ des Clm 28557. In: ZfdA 120 (1991) S. 65-73. |||

Cormeau, Christoph: Zur Stellung des Tagelieds im Minnesang. In: FS W. Haug und B. Wachinger. Hg. v. J. Janota. Tübingen 1992. Bd. 2, S. 695-708.*   |||

Tyssens, M.: Gaite de la tor: une aube atypique. In: Medioevo romanzo Bd. 17 (1992) S. 321-337. |||

Wolf, Alois: Literarhistorische Aspekte der mittelalterlichen Tagelieddichtung. In: Tagelieder des deutschen Mittelalters. Mhd. / Nhd. Ausgewählt, übersetzt und kommentiert von Martina Backes. Stuttgart 1992, S. 11-81. |||

Classen, Albrecht: Das deutsche Tagelied in seinen spätmittelalterlichen und frühneuzeitlichen Varianten. In: Etudes Germ. Paris 54, N.2. (1994), S. 173-196. |||

Spulak, Gerlinde: Towazugatari und Frauendienst. Versuch eines literaturwissenschaftlichen Itinerariums. 1994. |||

Leibetseder, Thomas: Variatio. Beobachtungen zum mittelhochdeutschen Tagelied. Die Figur des Wächters im mittelhochdeutschen Tagelied. Diplom-Arbeit, Wien 1995. |||

Malm, Ulf: Structure and composition in the alba, aube and tageliet. In: Studia Neophilologica Bd. 67 (1995) S. 75-97. |||

Sigal, Gale: Erotic dawn songs of the Middle Ages. Voicing the lyric lady. Gainesville [u.a.] 1996.    |||

Behr, Hans-Joachim. Die Inflation einer Gattung: Das Tagelied nach Wolfram. In: Lied im deutschen Mittelalter. Hg. v. Cyril Edwards et al. Tübingen 1996,. S. 195-202. *   |||

Herchert, Gaby: Acker mir mein bestes Feld. Untersuchungen zu erotischen Liederbuchliedern des späten Mittelalters. Münster 1996 (Internationale Hochschulschriften 201). |||

Willhardt, Rolf: "Am Morgen danach ..." . Tagelieder - literarische Erotik und Liebe im Mittelalter. In: Mystik, Macht und Minne: Vorträge im Rahmen der Ausstellung "Die Frau im mittelalterlichen Rheinland"; Handschrift und Frühdrucke des 9. bis 16. Jahrhunderts aus den Sondersammlungen der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf (18. Mai bis 30. Juni 1995). Düsseldorf 1996, S. 107-139.  |||  

Ruberg, Uwe: Gattungsgeschichtliche Probleme des "geistlichen Tagelieds": Dominanz der Wächter- und Weckmotivik bis zu Hans Sachs. In: Traditionen der Lyrik. FS Hans-Henrik Krummacher. Hg. v. Wolfgang Düsing. Tübingen 1997, S. 15-29.* |||  

Classen, Albrecht: Desperate lovers, suicidal and murderous: early modern dawn songs and ballads. In: Neuphilologische Mitteilungen: bulletin de la Société Néophilologique de Helsinki 100 (1999) S. 207-227. |||

Honegger, T. und Andreas H. Jucker: On the fringes of interaction: The dawn-song as a "linguistic routine" of parting; Historical dialogue analysis. In: Pragmatics and beyond N.S. 66 (1999), S. 189-214. |||

Probst, Martina: Nu wache ûf, sünder traege. Geistliche Tagelieder des 13. bis 16. Jahrhunderts. Analysen und Begriffsbestimmung. Frankfurt am Main [u.a.] 1999.* |||

Derron, Marianne; Schnyder, André: Das geistliche Tagelied des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit. Eine Bilanz und ein Projekt, in: JOWG 12 (2000), S. 203-216. |||

Willms, Eva: Ansichten einer Nonne. Zur mittelalterlichen Tagelied-Diskussion. In: ZfdA 135 (2006), S. 56-61. |||

 Zu einzelnen Dichtern

Im folgenden nur eine Auswahl. Weitere Veröffentlichungen etwa im bibliographischen Kommentar der Ausgabe von Martina Backes (s. o.):

Dietmar von Aist |||

Richert, Hans-Georg: Zur Szenerie von MF 39, 18: 'Slâfest du, vriedel ziere?'. In: Colloquia Germanica 17 (1984) S. 193-199. |||

Jungbluth, Günther: Zu Dietmars Tagelied. In: Werner Simon (Hg.): Festgabe für Ulrich Pretzel. Berlin 1963, S. 118-127. |||

Koch, H.: Dietmars 'Tagelied'. In: PBB 61 (1937) S. 180-183. |||

Gottfried von Neifen |||

Lienert, Elisabeth: Gattungsinterferenzen im späten Minnesang. Gottfrieds von Neifen 'Wiegenlied' als Antitagelied-Parodie. In: ZfdA 125(1996) S. 264-274. |||

Günther von dem Forste |||

Schnyder, André: Das Tagelied Günthers von dem Forste: Ein parodistisches Kunstwerk? In: JOWG 10 (1998) S. 327-339 |||

Pastor, Eckart: Une aube allemande du début du 14e siècle: Günther von dem Forste. In: Le Moyen Age 93 (1987) S. 373-407. |||

Hadlaub |||

Moser, Dietz-Rüdiger: Johannes Hadlaubs "Nachtlied". Zum Problem des Wirklichkeitsbezuges im späten Minnesang. In: Schweizerisches Archiv für Volkskunde 66 (1970) S. 194-211.   |||

Leppin, Rena: Johannes Hadlaubs "Nachtlied". In: JOWG 3 (1984/84) S. 203-231 ||| .  

Fischer, Ursel: Meister Johans Hadloub. Autorbild und Werkkonzeption der Manessischen Liederhandschrift. Stuttgart 1996.   |||

Heinrich Laufenberg |||

Schiendorfer, Max: Ein vündelîn zu Heinrich Laufenbergs Liedercodex (olim: Straßburg b121) und zu seinem Wecklied stand vf vnd sih ihesum vil rein. In: ZfdPh 119 (2000) S. 421-427. |||

Heinrich von Morungen |||

Ruh, Kurt. Das Tagelied Heinrichs von Morungen. In: Trivium 2 (1944) S. 173-177.* |||

Kroes, H.W.J.: Das Tagelied Heinrichs von Morungen (143,22). In: Neophilologus 34 (1950) S. 141-143. |||

Tubach, Frederic C.: Wechselform und Tageliedsituation in dem Tageliedwechsel (MF 143,22) Heinrichs von Morungen. In: ZfdPh 79 (1960) S. 309-315.   |||

Kuhn, Hugo.: Heinrich von Morungen: Do tagte ez. In: Mein Gedicht. Hg. v. H. Zimmer. Tübingen 1961, S. 165-169. |||

Wapnewski, Peter: Morungens Tagelied (1961). In: ders.: Waz ist minne? Studien zur mittelhochdeutschen Lyrik. München 1979, S. 65-73.   |||

Mohr, Wolfgang: Vortragsform und Form als Symbol im mittelalterlichen Liede: Morungens Tagelied-Wechsel (MF 143,22) und Walther (74,20) Nemt frowe disen kranz. In: Werner Simon (Hg.): FS U. Pretzel. Berlin 1963. (ebenfalls in H. Fromm: Der deutsche Minnesang. Bd.2. Darmstadt 1985, S.216-225). |||

Harvey, Ruth: Min arme: A textual crux in Heinrich von Morungen`s Tagelied. In: PBB 86 (1964) S. 266-297. |||

Huismann, Johannes: Die Strophenfolge in Morungens Tagelied und anderen Gedichten. In: ZfdPh 87 (1968) S. 72-83. |||

Stopp, Hugo: Zu Morungens Tageliedwechsel. In: Euphorion 64 (1970) S. 51-58. |||

Gottzmann, Carola L.: Das Tagelied Heinrichs von Morungen und Walthers von der Vogelweide. Überlegungen zur Absage an das Tagelied der hochhöfischen Zeit. In: Ist zwîvel herzen nâchgebûr. FS G. Schweikle. Hg. v. Rüdiger Krüger (et al.) Stuttgart 1989, S. 63-82.   |||

Ehrstine, Glenn: Die Nacht zum Tag gemacht. Zu Elementen des Tageliedes bei Heinrich von Morungen MF 136, 25. In: Euphorion 87 (1993) S. 187-199. |||  

Hugo von Montfort |||

Turnher, Eugen: Die Liebeslieder des Hugo von Montfort. In: Bodenseebuch 37 (1960) S.25-38. |||

Brunner, Horst: Das deutsche Liebeslied um 1400. In: Gesammelte Vorträge der 600 Jahrfeier Oswalds von Wolkenstein. Seis am Schlern. 1977. Hg. v. Hans-Dieter Mück und Ulrich Müller. Göppingen 1978, S. 105-146. |||

Spechtler, Franz Viktor: Hugo von Montfort. Bemerkungen zur literarischen Situation um 1400. In: Tradition und Entwicklung. Fs. E. Thurnher. Hg. v. W. M. Bauer, Achim Masser und Guntran Plangg. Innsbruck 1982, S.111-125. |||

Konrad von Würzburg |||

Brauneck, Manfred: Die Lieder Konrads von Würzburg. Diss. München 1964. |||

Markgraf von Hohenburg |||

Busse, Walther: Der Markgraf von Hohenburg. Diss. Leipzig 1904. |||

Neumann, Friedrich: Der Markgraf von Hohenburg. In: ZfdA 86 (1955/56) S. 119-160.   |||

Der Marner |||

Riordan, John Lancaster: Additional Notes to the Marner's 'Tagelieder'. In: MLQ 7 (1946) S. 329-336. |||

Mönch von Salzburg |||

Welker, Lorenz: Das Taghorn des Mönchs von Salzburg. Zur Mehrstimmigkeit im deutschen Lied. In: Schweizer Jahrbuch für Musikwissenschaft N.F. 4/5 (1984/1985) S.41-61. |||

Joschko, Dirk: Zur Parodierung konventioneller Muster in den Tageliedern des Mönchs von Salzburg. In: Parodie und Satire in der Literatur des Mittelalters. Greifswald 1989, S. 103-112.   |||

Hirschberg, Dagmar: dy trumpet (MR 15)- Ein Tagelied-Experiment des Mönchs von Salzburg. In: Lied im deutschen Mittelalter: Überlieferung, Typen, Gebrauch. Hg. v. Cyril Edwards. Tübingen 1996, S. 203-216. |||  

Oswald von Wolkenstein |||

Treichler, Hans P.: Studien zu den Tageliedern Oswalds von Wolkenstein. Zürich 1968.    |||

Jones, George Fenwick: 'Ain tunckle farb' - Zwar kein "tageliet", aber doch ein Morgen-Lied. In: ZfdPh 90 (1972) S. 142-153. |||

Müller, Ulrich: Die Tagelieder des Oswald von Wolkenstein oder Variationen über ein vorgegebenes Thema. In: Gesammelte Vorträge der 600-Jahrfeier Oswalds von Wolkenstein. Hg. v. Hans-Dieter Mück und Ulrich Müller. Göppingen 1978, S. 205-225. ||| |||

Okken, Lambertus / Mück, Hans-Dieter: Die satirischen Lieder Oswalds von Wolkenstein wider die Bauern. Göppingen 1981, S. 114-156. |||  

Petzsch, Christoph: Oswalds von Wolkenstein Lieder "Wach auff, mein hort" und "Ain tunckle farb". In: JOWG 2 (1982/83) S. 243-265. |||  

Hirschberg, Dagmar: Zur Funktion der biographischen Konkretisierung in Oswald von Wolkensteins Tagelied-Experiment "Ain tunckle farb von occident" kl. 33. In: PBB 107 (1985) S. 376-388.   |||

Goheen, Jutta: "Realismus" im Tagelied Oswalds von Wolkenstein? Dimensionen des Zeitbildes. In: Entzauberung der Welt: Deutsche Literatur 1200-1500. 9. Symposium des German Department der Washington University. St. Louis, 25.-27. März 1988. Hg. v. James F. Poag und Thomas C. Fox. Tübingen 1989, S.89-106. |||

Schiendorfer, Max: "Ain schidlichs streuen": Heilsgeschichte und Jenseitsspekulation in Oswalds verkanntem Tagelied Kl 40. In: JOWG 9 (1996/97) S.179-196. |||

Speckenbach, Klaus: Tagelied-Interpretationen zu Wolframs ‚Von der zinnen‘ (MF V) und Oswalds ‚Los, frau, und hör‘ (Kl. 49). In: Germanistische Mediävistik. Hg. v. Volker Honemann und Tomas Tomasek. Münster 2000 (Münsteraner Einführungen: Germanistik 4), S. 227–253. |||

Otto von Botenlauben |||

Jaehrling, Klaus Dieter: Die Lieder Ottos von Botenlauben. Hamburg 1970. |||

Weigand, Rudolf Kilian: Vom Kreuzzugsaufruf zum Minnelied. Überlieferungsformen und Datierungsfragen weltlicher Minnelyrik. In: Marcel Dobberstein: Artes liberales. FS Karlheinz Schlager. Tutzing 1998, S. 69-90.

Reinmar |||

Hagenlocher, Albrecht: Das `Tagelied' Reinmars des Alten (MF 154, 32). Zur Umwandlung einer literarischen Form. In: ZfdPh 96 (1977) S. 76-89.   |||

Hausmann, Albrecht: Reinmar der Alte als Autor. Untersuchungen zur Überlieferung und zur programmatischen Identität. Tübingen 1999.   |||

Hans Sachs |||

Hahn, Gerhard: "Es ruft ein wachter faste" oder "Verachtet mir die Meister nicht": Beobachtungen zum geistlichen Tagelied des Hans Sachs. In: FS W. Haug und B. Wachinger. Hg. von J. Janota. Tübingen 1992. Bd 2, S. 793-801. |||

Steinmar |||

Borck, Karl Heinz: Zu Steinmars Tageliedparodie "Ein kneht der lac verborgen". In: Interpretation und Edition deutscher Texte des Mittelalters. FS J. Asher. Hg. v. Kathryn Smits (et al.) Berlin 1981, S. 92-102. |||  

Heinen, Hubert: Poetic truth and the appearance of reality in Ulrich von Lichtenstein´s dawn songs. In: From symbol to mimesis. The generation of Walther von der Vogelweide. Ed. by Franz H. Bäuml. Göppingen 1984, S. 169-189. |||

Mehler, Ulrich: Techniken der Parodierung, dargestellt an ausgewählten Beispielen der mittel- und frühneuhochdeutschen Tageliedparodie. In: Architectura poetica. FS. J. Rathofer. Hg. v. Ulrich Ernst u.a. Köln/ Wien 1990, S. 253-276. |||

Ulrich von Lichtenstein |||

Brecht, Walter: Ulrich von Lichtenstein als Lyriker. In: ZfdA 49 (1908) S. 1-122.   |||

Kühnel, Jürgen: Zu den Tagliedern Ulrichs von Liechtenstein. In: JOWG 1 (1980/81) S. 99-138.   |||

Ulrich von Winterstetten |||

Selge, Aribert: Studien über Ulrich von Winterstetten. Berlin 1929.   |||

Walther von der Vogelweide |||

Frings, Theodor und Linke, Elisabeth: Walthers Tagelied. In: Felix Arends (Hg.): Hennig Brinkmann zur Vollendung des 60. Lebensjahres: eine Freundesgabe. Wirkendes Wort. Sonderheft; 3. Düsseldorf 1962, S. 3-7. |||

Asher, John A.: Das Tagelied Walthers von der Vogelweide: Ein parodistisches Kunstwerk. In: Mediaevalia litteraria. FS Helmut de Boor. Hg. v. Ursula Hennig und Herbert Kolb. München 1971, S. 279-286.   |||

Gottzmann, Carola L.: Das Tagelied Heinrichs von Morungen und Walthers von der Vogelweide. Überlegungen zur Absage an das Tagelied der hochhöfischen Zeit. In: Ist zwîvel herzen nâchgebûr. FS G. Schweikle. Hg. v. Rüdiger Krüger (et al.) Stuttgart 1989, S. 63-82. |||

König Wenzel |||

Kühnel, Jürgen: Das Taglied König Wenzels von Böhmen (KLD 65,III). In: Böhmische Dörfer. Streifzüge durch eine seltene Gegend [...] Hg. v. Peter Gendolla und Carsten Zelle. Gießen 1995, S. 27-47.   |||

Heinrich Wittenwiler |||

Lienert, Elisabeth: Das Tagelied in Wittenwilers Ring. In: JOWG 8 (1994/95) S. 109-124.   |||

Wolfram von Eschenbach |||

Mohr, Wolfgang: Wolframs Tagelieder [1948]. In: W. M.. Gesammelte Aufsätze. Bd. II: Lyrik. Göppingen 1983, S. 275-294.   |||

Kraus, Carl v.: Wolframs Tagelied 7,41. In: Miscellanea Academica Berolinensia. Gesammelte Abhandlungen zur Feier des 250jährigen Bestehens der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin. Bd.2,1. Berlin 1950, S.89-96. |||

Thomas, Helmuth: Wolframs Tageliedzyklus. In: ZfdA 87 (1956/57) S. 45-58. |||  

Wapnewski, Peter: Wolfram von Eschenbach: 'Den morgenblic bi wahtaeres sange erkos'. In: Interpretationen mittelhochdeutscher Lyrik. Hg. v. Günther Jungbluth. Bad Homburg 1969, S. 227-246. |||

Wapnewski, Peter: Wächterfigur und soziale Problematik in Wolframs Tageliedern. In: Der Berliner Germanistentag 1968. Hg. v. Karl Heinz Borck (u.a.). Heidelberg 1970, S.77-89. |||

Wapnewski, Peter: Die Lyrik Wolframs von Eschenbach. Edition, Kommentar, Interpretation. München 1972. |||

Wapnewski, Peter: Wolframs Tagelied: 'Von der zinnen wil ich gen'. In: Wolfram-Studien 1 (1970) S.9-27. |||

Heinzle, Joachim: Textkritische Notiz zu Wolframs erstem Tagelied. In: ZfdA 101 (1972) S.143-145. |||

Kartschoke, Dieter: 'Ein sumer bringet'. Zu Wolframs Tagelied 'Von der zinnen wil ich gen'. In: Euphorion 66 (1972) S. 85-91. |||

Nellmann, Eberhard: 'Swie der tac erschein'. Zu Wolframs erstem Tagelied. In: Werner Besch (Hg.): Studien zur deutschen Literatur und Sprache des Mittelalters. FS Hugo Moser. Berlin 1975, S. 113-118. |||

Johnson, Leslie Peter: Sîne klâwen. An interpretation. In: Dennis H. Green, L.P. Johnson: Approaches to Wolfram von Eschenbach. 5 Essays. 1978, S. 295-334.   |||

Borck, Karl Heinz: Wolframs Tagelied Den morgenblic bî wahtaeres sange erkôs. Zur Lyrik eines Epikers. In: Studien zur deutschen Literatur. FS A. Beck. Hg. v. Ulrich Fülleborn (et al.). Heidelberg 1979, S. 9-17. |||

Reusner, Ernst von: Wolfram von Eschenbach über individuelles Vergnügen (lêre) und gesellschaftliche Bindung (minne). Eine Untersuchung über seine Tagelieder. In: ZfdA 109 (1980) S. 298- 316. |||

Kokott, Hartmut: Zu den Wächter-Tageliedern Wolframs von Eschenbach: ein schimpf bi klage (VII, 3,4). In: Acta Germanica 16 (1983) S. 25-42.   |||

Mertens, Volker: Dienstminne, Tageliederotik und Eheliebe in den Liedern Wolframs von Eschenbach. In: Euphorion 77 (1983) S. 233-246.   |||

Wack, Mary: Wolfram´s dawn song 'Sîne klâwen'. In: Traditio 40 (1984) S. 235-249. |||

Wölfel, Barbara: wahtaere und urloup. Untersuchungen zu binären Motiven in den Tageliedern Wolframs von Eschenbach. In: Spuren. FS Th. Schumacher. Hg. v. H. Colberg (et al.). Stuttgart 1986, S. 107-120.   |||

Greenfield, John T.: The 'tageliet' in Wolframs 'Parzival'. In: Neophilologus 71 (1987) S. 154-157. |||

Edwards, Cyril: Von der zinnen wil ich gen: Wolfram´s peevish watchman. In: The Modern language review 84 (1989) S. 358-366. |||

Borck, Karl-Heinz: Urloup er nam - nu merket wie! Wolframs Tagelieder im komparatistischen Urteil Alois Wolfs. In: Studien zu Wolfram von Eschenbach. FS Werner Schröder. Hg. v. Kurt Gärtner und Joachim Heinzle. 1989, S. 559-568.   |||

Wynn, Marianne: Wolfram´s dawnsongs. In: Studien zu Wolfram von Eschenbach. FS Werner Schröder. Hg. v. Kurt Gärtner und Joachim Heinzle. 1989, S. 549-558.  |||

Kühnel, Jürgen: Das Tagelied: Wolfram von Eschenbach, 'Sîne klâwen'.  In: Gedichte und Interpretation. Hg. v. H. Tervooren. Stuttgart 1993, S. 144-169.   |||

Lindemann, Dorothea: `Zwei herze und ein lîp´. Zu Wolfram erstem Tagelied. In: `Bickelwort´ und `wildiu maere´. FS. Ernst Nellmann. Hg. v. D. L. Göppingen 1995, S. 144-150.   |||

Weber, Tanja und Rahmy, Philippe: Kann das wahre Liebe sein? Überlegungen zu einem Tagelied von Wolfram von Eschenbach. In: Alexander Schwarz (Hg.): L'amour des lettres. Bern u.a. 1999, S. 173 - 176. |||

Johnson, L. Peter: Wolfram von Eschenbach und das mittelhochdeutsche Tagelied. In: Geschichte der deutschen Literatur von den Anfängen bis zum Beginn der Neuzeit. Hg. v. Joachim Heinzle. Bd. II: Vom hohen zum späten Mittelalter. Teil. 1: Die höfische Literatur der Blütezeit. Von L. Peter Johnson (1160/70-1220/30). Tübingen 1999, S. 173-188.   |||

Speckenbach, Klaus: Tagelied-Interpretationen zu Wolframs ‚Von der zinnen‘ (MF V) und Oswalds ‚Los, frau, und hör‘ (Kl. 49). In: Germanistische Mediävistik. Hg. v. Volker Honemann und Tomas Tomasek. Münster 2000 (Münsteraner Einführungen: Germanistik 4), S. 227–253. |||

Fisher, Rod: Medieval alienation techniques. Some observations on Wolframs's dawn-song Ez ist nu tac. In: ABäG 55 (2001), S. 61-74. |||

  Copyright bei Mediaevum.de 1999–2018 Gästebuch Seite empfehlen